Ereignisse am 16. Dezember:

1773"Boston Tea Party"

Aus Protest gegen die hohe Besteuerung von Teelieferungen durch die britische Regierung schleichen sich als Indianer verkleidete Kolonisten an Bord englischer Schiffe und werfen den geladenen Tee über Bord. Bereits am 5. März 1770 war es zu ersten gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Amerikanern und Briten gekommen. Aufgrund weiterer Uneinigkeiten mit der britischen Krone erklären die Kolonien am 4. Juli 1776 ihre Unabhängigkeit.

Wenn Sie mehr zu einem Thema wissen wollen...




1916Schlacht bei Verdun endet

Die seit dem 21. Februar 1916 andauernde, äußerst verlustreiche Schlacht endet ohne erwähnenswerte Gebietsveränderung. Fast 700.000 Soldaten fallen während des Stellungskriegs. Eine entscheidende Überlegenheit können sich die Alliierten erst am 8. August 1918 erkämpfen.

Wenn Sie mehr zu einem Thema wissen wollen...




1944Beginn der Ardennenoffensive

Trotz der aussichtslosen Situation beginnen im Westen versammelte deutsche Soldaten auf Befehl Hitlers einen Angriff gegen die seit dem 6. Juni 1944 gelandeten alliierten Truppen. Die Offensive wird schnell niedergeschlagen, alliierte Verbände rücken weiter Richtung Osten vor. Da auch die Rote Armee ihre Aktionen ab dem 12. Januar 1945 verstärkt, treffen bereits am 25. April 1945 amerikanische und sowjetische Soldaten aufeinander.

Wenn Sie mehr zu einem Thema wissen wollen...




< 15. Dezember Home 17. Dezember >
www.anno-x.de

Blumen bestellen: Blumenversand online für Deutschland und weltweit
Insel, Urlaub, Meer: Hainan-Urlaub bietet Strand und Erholung pur