Ereignisse am 28. Oktober:

312Schlacht an der Milvischen Brücke

Konstantin besiegt in einer Schlacht um die Kaiserwürde des römischen Reiches seinen Gegner Maxentius. In der Nacht zuvor erschien ihm im Traum ein Christus-Kreuz. Nachdem er sich Kreuze auf die Fahnen seiner Soldaten nähen hat lassen, stürzt er sich in die Schlacht, aus der er als Sieger hervorgeht. Daraufhin endet die Christenverfolgung im Reich, das Christentum beginnt am 19. Juni 325 sein erstes Konzil und wird am 24. Februar 391 Staatsreligion.

Wenn Sie mehr zu einem Thema wissen wollen...




1886Freiheitsstatue eingeweiht

In New York wird die Freiheitsstatue feierlich eingeweiht. Die etwa 46 Meter hohe Figur war den Amerikanern am 4. Juli 1884 von Frankreich übergeben worden. Im Innern der 225 Tonnen schweren Statue ist ein Stahlgerüst verborgen, das der Konstrukteur des Eiffelturms, Gustave Eiffel, entwarf. Seither begrüßt sie Neuankömmlinge in New York und ist Attraktion für Touristen.

Wenn Sie mehr zu einem Thema wissen wollen...




1908Entgleisung des Kaisers

Ein Interview des deutschen Kaisers Wilhelm II. mit einer britischen Tageszeitung belastet das ohnehin schwierige deutsch-britische Verhältnis. Spätestens seit dem 12. Juni 1900 war die Rivalität zwischen den beiden Nationen stark angewachsen. Das Interview, in dem der Kaiser die Engländer angreift, wird in ganz Europa als überheblich und verfehlt abgetan und erregt auch in Deutschland Aufsehen. Eine Annäherung beider Nationen scheitert am 8. Februar 1912.

Wenn Sie mehr zu einem Thema wissen wollen...




1962Radio Moskau verkündet Einlenken

Vor dem Hintergrund der neuerlich drohenden Eskalation der Kubakrise seit dem 27. Oktober 1962 bestätigt die UdSSR ihre Zusage vom 26. Oktober 1962, alle Raketen von Kuba abzuziehen. Als Gegenleistung verzichten die USA auf eine Invasion in Kuba. Damit ist die sogenannte Kubakrise beendet. Die folgenden Jahre sind geprägt vom Wettrüsten der beiden Supermächte.

Wenn Sie mehr zu einem Thema wissen wollen...




< 27. Oktober Home 29. Oktober >
www.anno-x.de

Blumen bestellen: Blumenversand online für Deutschland und weltweit
Insel, Urlaub, Meer: Hainan-Urlaub bietet Strand und Erholung pur