Ereignisse am 25. September:

1555"Augsburger Religionsfriede"

Der Protestantismus wird neben dem Katholizismus als gleichberechtigt anerkannt. Nach dem Beschluß des Reichstages entscheidet von nun an der Landesfürst über die Konfession in seinem Territorium. ("Cuius regio, eius religio") Der Untertan hat allerdings die Möglichkeit, das Land aus Glaubensgründen zu verlassen. Alle bisherigen Versuche zur Überwindung der Streitigkeiten waren gescheitert, wie etwa die "Confessio Augustana" am 25. Juni 1530. Luther, der die gesamte Entwicklung - wenn auch ungewollt - am 31. Oktober 1517 angestoßen hatte, erlebt diese Einigung nicht mehr.

Wenn Sie mehr zu einem Thema wissen wollen...




1944"Erlaß über die Bildung des deutschen Volkssturms"

Als Reaktion auf das schnelle Vorrücken der Alliiierten seit dem 6. Juni 1944 und den massiven Druck der Roten Armee im Osten beruft Hitler den "Volkssturm" ein. Alle waffenfähigen deutschen Männer zwischen 16 und 60 Jahren werden zum Kriegseinsatz eingezogen. Die kaum ausgebildeten und schlecht ausgerüsteten Männer haben kaum Einfluß auf das Kriegsgeschehen und werden vielerorts verheizt. Die Niederlage am 8. Mai 1945 können sie nicht verhindern.

Wenn Sie mehr zu einem Thema wissen wollen...




< 24. September Home 26. September >
www.anno-x.de

Blumen bestellen: Blumenversand online für Deutschland und weltweit
Insel, Urlaub, Meer: Hainan-Urlaub bietet Strand und Erholung pur