Ereignisse am 2. August:

1934Hindenburg stirbt

Der Präsident des Deutschen Reiches Paul von Hindenburg stirbt im Alter von 86 Jahren. Er war nach dem Ableben Eberts mit den Stimmen der rechten Parteien am 26. April 1925 zum Reichspräsidenten gewählt worden. Unter dem Titel "Der Führer und Reichskanzler" wird der seit dem 30. Januar 1933 amtierende Reichskanzler Adolf Hitler neues Staatsoberhaupt, nachdem kurz zuvor am 1. August 1934 die Vereinigung der Ämter des Kanzlers und des Präsidenten beschlossen worden war. Von nun an leisten Soldaten des Reichs ihren Eid auf Hitler. Seine Stellung innerhalb der Partei hatte er am 1. Juli 1934 gewaltsam gefestigt. Nun erweitert er ab dem 7. März 1936 seine Macht außerhalb der Reichsgrenzen.

Wenn Sie mehr zu einem Thema wissen wollen...




1964Angriff auf "Maddox"

Mit dem Angriff nordvietnamesischer Torpedoboote auf den US-Zerstörer "Maddox" im Golf von Tonkin spitzt sich die Situation in Vietnam erheblich zu. Nach der Entmachtung des südvietnamesischen Regierungschefs Diem am 1. November 1963 und dem Vorrücken der Kämpfer des Vietkong hatten die Amerikaner ihre Truppenstärke erhöht, um die Ausbreitung des nordvietnamesischen Einflußgebiets aufhalten zu können. Prompt folgen nun am 5. August 1964 Luftangriffe auf nordvietnamesisches Gebiet.

Wenn Sie mehr zu einem Thema wissen wollen...




1990Irak überfällt Kuwait

Soldaten des irakischen Diktators Saddam Hussein fallen in das benachbarte Scheichtum Kuwait ein und annektieren dieses. Kuwait, wesentlich kleiner als der Irak, ist vor allem wegen seiner reichen Ölquellen sehr attraktiv. Empörung macht sich in vielen Ländern der Erde breit. Die Reaktion der UN bleibt nicht lange aus: Am 29. November 1990 stellt der Sicherheitsrat ein Ultimatum.

Wenn Sie mehr zu einem Thema wissen wollen...




< 1. August Home 3. August >
www.anno-x.de

Blumen bestellen: Blumenversand online für Deutschland und weltweit
Insel, Urlaub, Meer: Hainan-Urlaub bietet Strand und Erholung pur