Ereignisse am 25. Juli:

1914Rußland schützt Serbien

Infolge des Ultimatums Österreichs an Serbien vom 23. Juli 1914 erklärt Rußland, daß es einen Angriff auf Serbien nicht dulden werde. Moskau und Wien haben seit langem unvereinbare Interessen auf dem Balkan. Als die österreichische Regierung Serbien am 28. Juli den Krieg erklärt, startet Rußland am 29. Juli die Mobilmachung seiner Truppen.

Wenn Sie mehr zu einem Thema wissen wollen...




1943Mussolini muß zurücktreten

Vor dem Hintergrund des alliierten Vormarschs in Süditalien seit dem 10. Juli 1943 wird der Diktator zum Rücktritt gezwungen und verhaftet. Deutsche Spezialeinheiten befreien ihn spektakulär am 12. September 1943. Die neue Regierung des einstiegen deutschen Bündnispartners schließt am 3. September 1943 mit den Alliierten einen Waffenstillstand.

Wenn Sie mehr zu einem Thema wissen wollen...




2000Concorde stürzt auf Hotel

Beim Absturz eines vollbesetzten Flugzeugs vom Typ Concorde kurz nach dem Start in Paris kommen alle Insassen ums Leben. Auch am Boden gibt es Opfer zu beklagen, da das vollbetankte Flugzeug auf ein Hotel stürzt und explodiert. Über 100 Menschen verlieren ihr Leben.

Wenn Sie mehr zu einem Thema wissen wollen...




< 24. Juli Home 26. Juli >
www.anno-x.de

Blumen bestellen: Blumenversand online für Deutschland und weltweit
Insel, Urlaub, Meer: Hainan-Urlaub bietet Strand und Erholung pur