Ereignisse am 23. Juli:

1532"Nürnberger Religionsfriede"

Vor dem Hintergrund der militärischen Stärke des Schmalkaldischen Bundes und der Bedrohung durch die Türken genehmigt der Kaiser den protestantischen Fürsten die Ausübung ihrer Religion bis zum nächsten Konzil. Auf dem Reichstag in Augsburg war am 25. Juni 1530 eine Beendigung der Religionsstreitigkeiten gescheitert, eine endgültige Einigung gelingt erst am 25. September 1555.

Wenn Sie mehr zu einem Thema wissen wollen...




1914Österreich stellt Serbien Ultimatum

Österreich fordert Serbien ultimativ zur Aufklärung des Attentats vom 28. Juni 1914 und zur Unterbindung aller gegen Österreich gerichteter Propaganda auf. Serbien signalisiert zwar entgegenkommen, kann die demütigenden Bedingungen Wiens aber nicht vollends akzeptieren. Daraufhin erklärt Österreich am 28. Juli 1914 Serbien den Krieg.

Wenn Sie mehr zu einem Thema wissen wollen...




1952Staatsstreich in Ägypten

General Nagib führt in Ägypten einen Staatsstreich gegen König Farouk durch. Das neue Staatsoberhaupt Gamal Abdul Nasser radikalisiert den Kampf gegen Israel, mit dem seit dem 20. Juli 1948 ein Waffenstillstandsvertrag besteht. Darüber hinaus strebt er eine Annäherung an den Ostblock an, erreicht mit dessen Hilfe die Aufrüstung Ägyptens und verstaatlicht den am 17. November 1869 eröffneten Suezkanal. Ein Bündnis mit Syrien und Jordanien sorgt für zusätzliche Spannungen in der Region und führt zu einem israelischen Präventivschlag am 29. Oktober 1956.

Wenn Sie mehr zu einem Thema wissen wollen...




< 22. Juli Home 24. Juli >
www.anno-x.de

Blumen bestellen: Blumenversand online für Deutschland und weltweit
Insel, Urlaub, Meer: Hainan-Urlaub bietet Strand und Erholung pur