Ereignisse am 4. Juni:

1940Deutsche Truppen erreichen Dünkirchen

Nach dem Vorrücken der deutschen Verbände ab dem 10. Mai 1940 werden britische und französische Truppen bei Dünkirchen eingekesselt. Trotz Angriffen durch deutsche Flugzeuge und Bodentruppen gelingt es den Engländern, mit Schiffen rund 350.000 Mann - unter Zurücklassung des Materials - zu evakuieren. Paris erreichen die Deutschen am 14. Juni 1940.

Wenn Sie mehr zu einem Thema wissen wollen...




1944Alliierte in Rom

Nach dem Rückzug der deutschen Truppen marschieren alliierten Verbände in Rom ein. Italien hatte bereits am 3. September 1943 einen Waffenstillstand mit den Alliierten vereinbart. Unter dessen laufen bei den Alliierten an anderer Front schon die Vorbereitung für große Invasion am 6. Juni 1944.

Wenn Sie mehr zu einem Thema wissen wollen...




1989Massaker in Peking

Auf dem Platz des Himmlischen Friedens in Peking beenden regierungstreue Soldaten die seit Wochen andauernden Proteste für Demokratie. Mit ihren Panzern überrollen sie die friedlich demonstrierenden Menschen und schießen auf alles, was sich bewegt. Die Zahl der Opfer kann nur geschätzt werden: Man geht von über 3.500 Toten und mehr als 50.000 Verletzten aus.

Wenn Sie mehr zu einem Thema wissen wollen...




< 3. Juni Home 5. Juni >
www.anno-x.de

Blumen bestellen: Blumenversand online für Deutschland und weltweit
Insel, Urlaub, Meer: Hainan-Urlaub bietet Strand und Erholung pur